reisszwecken

Meine Kindheit liegt ja nun schon ein paar Monde zurück.

Und genau deshalb habe ich da wahrscheinlich auch Erinnerungslücken. Ich kann mich zwar entsinnen das ich eine Menge Malbücher hatte und auch einige Winnetou-Bücher. Und ich hatte einen Onkel, der mich von frühester Jugend an pünktlich alle 4 Jahre mit den großen Bildbänden der Olympischen Spiele versorgte. Denn dafür habe ich mich schon als Knirps brennend interessiert und alle meine geschenkten Olympiabücher besitze ich auch noch. Das erste stammt von der Olympiade 1968 im Mexiko.

Doch das einzige wirkliche Kinderbuch an das ich mich erinnere hatte ich von Opa und Oma mütterlicherseits bekommen und es hieß: Ali Baba und die 40 Räuber. Ich hatte sicherlich auch noch andere Kinderbücher, die Titel sind mir allerdings nicht mehr geläufig. Ist ja auch über 50 Jahre her… Der Auftrag für morgen lautet euch zu berichten, was in meinem Kühlschrank ist.

Allerdings ist morgen Sonntag, da wird dann nicht mehr viel drin sein…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.