nurmalsoManches muss Mann nicht verstehen…

Eine Blumenvase ist ein im allgemeinen ein Behälter aus Glas, Keramik oder auch Porzellan, in denen Frau die Blumen zwischenlagert die sie ein- bis zweimal im Jahr geschenkt bekommt. Die Blumenvase dient einzig und alleine dazu, schon dem Tod geweihtes Blühzeug noch ein paar Tage länger am Leben zu erhalten, bevor es dann endgültig in die braune Tonne entsorgt wird.

Meistens hat die Blumenvase die Form eines großen Bechers weshalb es auch nicht verwundert, dass die Bayern sogar aus Blumenvasen trinken. Meistens sind Vasen rund oder oval, es soll aber auch eckige Exemplare geben. In unseren Gefilden ist die Vase meist ein relativ preiswertes Dekorationsstück, jedenfalls kenne ich niemanden der eine Vase aus der Ming-Dynastie besitzt.

Aber Mann wird nie verstehen, warum Frau 11 (in Worten elf)!! Blumenvasen im Schrank hortet. 2 oder 3 sind ja in Ordnung aber 11 finde ich schon etwas übertrieben. Ich könnte sogar darauf wetten, dass einige dieser Blumen-Zwischenlager noch nie benutzt wurden. Aber von so etwas hat Mann ja auch keine Ahnung – behauptet jedenfalls Frau…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.