bartZugegeben, ich bin zeitlos…

Aber mal ganz ehrlich, habe ich etwas verpasst? Zu meiner Jugendzeit, die zugegeben schon etwas länger zurück liegt, war man als pubertierendes Menschlein froh, wenn endlich der erste Bartwuchs einsetzte. Der wurde auch stolz zur Schau getragen und die erste Rasur folgte erst, wenn mindestens 10 Barthaare zusammen gekommen waren. Wurde der Bartwuchs dann stärker, rasierte Mann sich gar nicht mehr.

Aber heute? Heute sehe ich ja kaum noch Haare! Angefangen aufm Kopp, da herrscht ja meistens ziemliche Leere. Kein wallendes Haupthaar mehr, in dem locker Vögel hätten brüten können. Auch im Gesicht absoluter Kahlschlag, kein Härchen sichtbar. Kein Schnäuzer, keine Koteletten und erst recht kein Vollbart. Glattrasiert wie ein Luftballon, nur nicht so farbig.

Seit einiger Zeit rasieren sich diese „männlichen“ Schönlinge sogar Haare an Armen und Beinen ab, wie bei den Radrennfahrern. Nur dass die jeden Tag massiert und mit öligen Fingern behandelt werden. Oder wollen jetzt alle männlichen Jugendlichen Radrennfahrer werden? Der Großteil der Dämlichkeiten hierzulande hat ja mehr Haare auf den Zähnen wie unsere Jungmänner am ganzen Körper. Erschreckend…

Mutieren wir etwa zu einem Volk von kahlgeschlagenen und wir älteren – behaarten – Männlein müssen eventuell noch eine Sondersteuer für unsere Haarpracht bezahlen? Werden wir in Zukunft von Taxifahrern abgewiesen und aus öffentlichen Verkehrsmitteln verbannt, nur weil wir noch Haare haben? Wird es in zehn Jahren überhaupt noch Friseure, Kämme und Bürsten geben?

Hätte der liebe Herr Gott gewollt dass Männer keine Haare haben dürfen/müssen, dann hätte er ja gleich nur Dämlichkeiten schaffen können. Also bitte, lasst euch wieder Haare wachsen, aber schnell…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.