Alles Joode zom Jebotsdach, #effzeh

Am heutigen 13. Februar feiert der Lieblingsclub seinen 68. Geburtstag. Und zum neunten Mal muss der 1.FC Köln an seinem Geburtstag ein Pflichtspiel austragen. Die bisherige Bilanz ist positiv, allerdings erzeugt der heutige Gegner Eintracht Frankfurt bei mir ein grummeln im Bauch.

fc-koeln.de
© fc-koeln.de

Denn im Hinspiel kam man mit 2:6 böse unter die Räder und Köln-Schreck Alex Meier erzielte alleine 3 Tore. Nicht nur deshalb wird man dieses Spiel am heutigen Abend nicht auf die leichte Schulter nehmen. Im Fall eines Heimsieges hätte der #effzeh dann 29 Zähler auf der Habenseite, doch leider schießen hätte, wenn und aber keine Tore.

Bleibt also nur Daumen drücken und zu hoffen, dass der 1.FC Köln sich seine Geburtstagsfeier nicht selbst vermiest. Ich bin mal vorsichtig optimistisch und tippe auf einen 3:2-Sieg für den Lieblingsclub.

2 Antworten auf „Alles Joode zom Jebotsdach, #effzeh“

  1. Vorsichtig optimistisch? Wieso hätte deiner Einschätzung nach denn der FC zwei Dinger gefangen?! Nichts da. :) Ich bin froh, dass sich unser Effzeh heute ordentlich beschenkt hat. Ich bin FC – und Happy Birthday zum 68ten.

    1. Der Herr meier trifft ja gerne mal, auch doppelt oder dreifach gegen den FC. Gestern hat er Gott sei Dank nur einfach eingenetzt und mein Tipp hat so nur fast gestimmt…

Kommentare sind geschlossen.