Was mich glücklich macht

reisszwecken

Asche über mein Haupt, ich musste gestern schwänzen…

Infolge eines karnevalistischen Tageseinsatzes mit anschließendem Genuss alkoholischer Getränke habe ich total verschwitzt, das ich einen Beitrag versprochen hatte. Den reiche ich also hiermit nach und damit alles schön in der Reihe bleibt, gibt es heute Abend noch einen zweiten. Kommen wir zum Thema…

Es gibt einige Dinge die mich glücklich machen. Wenn der Lieblingsclub gewinnt, wenn ich nach einem längeren beruflichen Hotelaufenthalt wieder nach Hause komme, wenn ich mein Lieblingsessen auf den Tisch des Hauses bekomme, wenn etwas berufliches genau so funktioniert wie ich es geplant habe.

Ich kann mich aber auf für andere freuen. Positive Ereignisse im Familien- und Freundeskreis, ohne da jetzt etwas detailliertes hervor zu heben, die machen mich auch glücklich ohne jetzt direkt beteiligt zu sein. Generell bin ich eher ein positiv denkender Mensch, Niedergeschlagenheit oder Trübsal blasen liegt mir weniger.

Deshalb muss ich jetzt auch wirklich überlegen, was ich euch heute Abend zum Thema “Was mich traurig macht” erzähle.