Blitzermarathon am 16. April 2015

fotoapparatBitte recht freundlich…

Seit heute morgen um 6 Uhr bis heute nacht um 24 Uhr wird in 15 Bundesländern mit Ausnahme von Schleswig-Holstein wieder gezielt Jagd auf Raser gemacht. Insgesamt werden mehr als 13.000 Beamte an 7.000 Stellen im Bundesgebiet postiert sein, um allzu schnelle Verkehrsteilnehmer zur Kasse zu bitten und eventuell sogar den Führerschein einzuziehen.

Im Gegensatz zu den bisherigen Blitzermarathons enden die aktuellen Kontrollen 6 Stunden früher als bisher. Wegen der morgen bevorstehenden Gedenkfeier für die Opfer des Germanwings-Flugs 4U9525 wurde der aktuelle Blitzermarathon verkürzt. Gerade innerhalb geschlossener Ortschaften sollte man allerdings nicht nur heute angepasst fahren.

Wo bei uns in NRW geblitzt wird erfährt man auf der Polizei Nordrhein-Westfalen. Wer sich trotz der vorherigen Ankündigung beim Rasen erwischen lässt, der muss sich zur Strafe morgen hier outen.

Tag der Schleicher – Blitzmarathon am 18. September

fotoEs ist mal wieder soweit…

Übermorgen findet der nächste bundesweite Blitzmarathon statt. Dann ist die Polizei wieder 24 Stunden lang Rasern auf der Spur, wobei der Schwerpunkt in NRW auf “Gefahren für Kinder im Straßenverkehr” gelegt wird. Dafür durften Kinder und Jugendliche erstmals selbst Standorte für Kontrollen vorschlagen.

Ab dem gestrigen Tag sollten eigentlich die Standorte der Kontrollen auf der Internetseite der Polizei Köln bekannt gegeben werden. Allerdings habe ich da bis heute morgen noch nichts entdecken können. Im übrigen ist der Tag des Blitzermarathons auch ein Tag der Schleicher. Denn in der Vergangenheit habe ich nicht nur einmal erlebt, dass selbst in Bereichen die man mit 80 km/h befahren durfte, höchstens 60 km/h gefahren wurden.

Ob die Schleicher nun übervorsichtig oder einfach nur den Blitzer auch entdecken wollten, kann ich allerdings nicht sagen. Naja, den Fuß vom Gaspedal zu nehmen schadet aber auch nicht…