reisszweckenGestern Abend hatte ich eine sehr schöne Begegnung.

Nach dem Abendessen bin ich nochmal zum Auto gegangen, um mein Navi schon mal für die heutigen Stationen zu programmieren. Danach habe ich mich an einen Tisch vor dem Hotel gesetzt, um mir noch eine zu quarzen. Plötzlich steht ein älterer Mann neben mir und fragt, ob ich ihm ein Zigarillo verkaufen würde. Er würde seit dem Krieg nicht mehr rauchen, aber immer wenn er jemanden mit Zigarre oder Zigarillo sehen würde, kämen ihn ihm einige Erinnerungen hoch.

Naja, ich habe ihm dann ein Zigarillo angeboten und während er genußvoll daran zog, fing er an zu erzählen. Wie er als junger Mann eingezogen wurde, das seine zwei Brüder gefallen sind und das er seine Eltern nach dem Krieg nie mehr gesehen habe und nicht wüsste, ob sie überhaupt überlebt hätten. Ich muss ehrlicherweise gestehen, dass ich am Anfang nur aus Höflichkeit zugehört habe, aber ich habe ihn gewähren lassen.

Und dann fing er an, ein paar Anekdoten aus dieser schweren Zeit zum Besten zu geben, so dass ich sogar zeitweise lachen musste. Er beschrieb das ganze so anschaulich, dass ich ihm wirklich gebannt zugehört habe. Auch einige Fragen von mir beantwortete er sehr ausführlich, teilweise sogar so ausführlich dass ich schon nicht mehr wusste, was ich denn gefragt hatte.

Und er schien sich offenbar darüber zu freuen, mal wieder mit jemandem ins Gespräch gekommen zu sein. Als es dann später etwas frischer draußen wurde stellte ich mit einem Blick auf die Uhr fest, dass wir fast zweieinhalb Stunden da draußen gesessen hatten und als er sich dann verabschiedete, da entschuldigte er sich doch tatsächlich dafür, mich aufgehalten zu haben.

Brauchte er aber nicht, im Gegenteil. Ich bin selten so gut unterhalten worden.

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.