steakEs bleibt nicht aus, dass ich – wenn ich auf Reisen bin – auswärts esse…

In meinem Fall verkehre ich wahrscheinlich mehr in Restaurants als der Durchschnitt der Republik, allerdings esse ich doch am liebsten zu Hause. Zudem hat der Herr Gott auch dafür gesorgt, dass das Weibchen sehr gut kocht. Allerdings sage ich ihr das nur selten, sonst dreht sie gleich wieder am Rad… Naja, es schmeckt in jedem Fall immer!

Wenn ich übers Wochenende irgendwo in Deutschland unterwegs bin bleibt es nicht aus, dass ich ein Restaurant zum essen aufsuche. Schließlich muss der Astralkörper genährt werden. Das kann allerdings – je nach Gegend – ein ganz schön teures Vergnügen sein, denn manches Restaurant langt ganz kräftig in den Geldbeutel. Da sind 50-100 Euro nichts, die sind ruckzuck ausgegeben.

Auch daheim gehe ich natürlich ab und zu mit der besseren Hälfte essen und die Blagen sind ja Gott sei Dank aus dem Haus, weshalb es nur noch halb so teuer ist. Aber wie es der Zufall will trifft man meistens ein paar Freunde, trinkt ein paar Bierchen mehr und dann ist der Hunderter schon wieder vernichtet. Aber das gute daran ist, dass wir wenigstens die Wirtschaft angekurbelt haben…

Meistens gehen wir am Wochenende essen, Ausnahmen bestätigen die Regel. Wenn ich nämlich nach 2 oder 3 Wochen Restaurant-Essen wieder nach Hause komme, dann wird grundsätzlich daheim gegessen. Dann hängen mir nämlich meistens die Schnitzel, Steaks, Haxen und Salate zu den Ohren heraus und ich freue mich auf einen Eintopf oder auch auf ein paar Reibekuchen. Oder beides…

Ich kenne aber auch Leute denen Restaurants grundsätzlich zu teuer sind und die deshalb nie oder nur äußerst selten auswärts essen. Obwohl sie jetzt nicht gerade zu den Ärmsten gehören… Wie sieht das eigentlich bei euch aus? Geht ihr nie in einem Restaurant essen? Ab und zu? Regelmäßig? Erzählt doch mal…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.