fussball

Gut, es hakte noch an einigen Stellen doch schließlich war es das erste Spiel bei der Fußball-Europameisterschaft 2016. Mit ein wenig mehr Glück hätte die Ukraine zumindest zum Ende der ersten Halbzeit auch den Ausgleich schaffen können. Doch das verhinderte zum einen Jerome Boateng mit einer akrobatischen Aktion, zum anderen gleich mehrmals Manuel Neuer. Doch ich glaube dass man durchaus sagen kann, das es trotz des erst spät gefallenen 2:0 ein verdienter Auftaktsieg für unser Team war, das zudem über weite Strecken überlegen agierte.

Es war nicht alles Gold was glänzte, doch ohne es allzu sehr durch die deutsche Brille zu betrachten war es eines wenn nicht das ansehnlichste Spiel der bisherigen Europameisterschaft. Und gegen diese kantigen Ukrainer werden auch die Polen bestimmt Probleme bekommen, die am Donnerstag unser nächster und vermeintlich schwerster Gruppengegner sein werden. Bis dahin heißt es noch nachbessern, vorwiegend in der Abteilung Offensive. Denn der arme Mario Götze rackerte zwar viel, wurde aber zumindest in Halbzeit 1 kaum angespielt.

Aber nicht nur das wird Bundes-Jogi Löw sicher viel besser wissen und sich Gedanken machen, wie wir die Polen aushebeln können. Der Anfang ist jedenfalls gemacht und es war kein schlechter Anfang.

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.